Specialty Coffee - besonderer Kaffee?

Specialty Coffee ist ein Begriff, der die Qualität des Rohkaffees und das Konzept, dass spezielle geographische Anbaugebiete und Mikroklima Kaffees mit besonderen Geschmacksprofilen hervorbringen soll. 

Zum ersten Mal wurde der Ausdruck Specialty Coffee Ende der 70er Jahre verwendet – durch die Grand Dame der Kaffeeszene, Erna Knutsen. Die SCA hat ein Bewertungssystem für die Qualität von Rohkaffee entwickelt, in dem der Kaffee physisch und sensorisch bewertet wird. Der physische Check erfolgt u.a. über die Auslese von Defekten. Sensorisch wird der Kaffee in so genannten Cuppings (Degustationen) auf einer Skala bis 100 Punkten bewertet.

Der Kaffee wird in professionellen Cuppings nach der Einteilung der SCA bewertet, hierbei folgt man einem vorgegebenem Cupping Form als Vorlage. Kaffees mit einem Cupping Score ab 80 Punkten gelten als Spezialitätenkaffees. All unsere Kaffees werden mit min. 80 Punkten bewertet. Hier die Einteilung im Überblick:

  • < 80 Punkten: Commodity coffee/herkömmliche Handelsware. Die Kaffeequalität ist gewöhnlich. Der Kaffee schmeckt wenig komplex, wenig lebendig und zum Teil unregelmäßig durch vorhandene Defekte. Diese Ware wird meistens als Supermarktkaffee in Blends oder als Instant Kaffee verwendet.
  • 80 + Punkten: Spezialitätenkaffee.
  • 80 – 84.99 Punkte: Very Good. Der Kaffee weist besondere geschmackliche Merkmale auf. Die Aromen sind feiner, balancierter und der Kaffee weist keine gravierenden Defekte auf.
  • 85 – 89.99 Punkte: Excellent. Diese Kaffees schmecken noch etwas raffinierter und eleganter und weisen eine außergewöhnliche Komplexität und Süße auf. 
  • 90 – 100 Punkte: Outstanding. Nicht mal 1 % aller weltweit geernteten Kaffees werden so gut bewertet. Kaffees in dieser Liga sind absoluten Raritäten, ihre Aromen sind noch nuancierter und außergewöhnlicher als die von anderen Kaffees.

Please note, comments must be approved before they are published